Aktuelle Themen

Gemeinde in Corona-Zeiten

Liebe Schwestern und Brüder,

so rede ich sie meistens an wenn in den Gottesdiensten zum Wochenende die Predigt beginnt.
Es ist für uns alle nie da gewesen, dass das nun - hoffentlich für kurze Zeit - nicht mehr möglich sein wird.
Viele von uns haben jetzt viel mehr Zeit als sonst und das gibt uns bei all dem Leid und dem Schrecken, das der Virus mit sich bringt auch Chancen:
Wir können jetzt intensiver das tun, wozu die Fastenzeit uns einlädt: in uns hinein hören und unser Leben neu ausrichten an dem Wort der Schrift.
Entdecken Sie neu die Möglichkeit, auch zu Hause (wenn möglich gemeinsam) zu beten Bibeltexte zu lesen und sich über Glaubensfragen zu unterhalten.

So werde ich von jetzt an bis zu dem Tag, an dem wir uns wieder „normal“ in der Kirche sehen können, jedes Wochenende einen Bibeltext und meine Predigtgedanken dazu an dieser Stelle ins Internet stellen und lade sie ein, sich zu Hause damit auseinander zu setzen. Wenn sie dazu Fragen und eigene Gedanken haben, können Sie sie mir gerne mitteilen, ich werde versuchen, darauf zu antworten.

Ab sofort läuten unsere Glocken in Jugenheim jeden Abend um 19 Uhr. Sie sind eine Einladung zum Gebet in der Familie,besonders natürlich an den Sonn- und Feiertagen. So können wir uns in der häuslichen Absonderung miteinander verbinden durch das gemeinsame Gebet zu dieser Zeit.

Eine mir persönlich lieb gewordene Seite für das persönliche Gebet ist „Te Deum“ auf der Homepage des Klosters Maria Laach ( https://www.maria-laach.de/te-deum-heute/ )
Hier gibt es für jeden Tag kostenlos Gedanken und Gebete für den Morgen und Abend sowie die Lesungen und Evangelien des Tages mit einer kurzen Erläuterung. Diese Texte eignen sich hervorragend für die häuslichen Gebetszeiten mit Erwachsenen.

Für jedes Wochenende wird Angelika Franz eine empfehlenswerte Andacht einstellen.

Eine Anregung für das Gespräch mit ihren Kindern zu Hause wäre an diesem Sonntag (22.3.2020):
https://youtu.be/HbA17KIvw9Q