Sonntagsandacht - 5. Fastensonntag

AUFERWECKUNG
Andacht am 5. Fastensonntag (29.03.2020)

VORBEREITUNG
Suchen Sie sich einen Ort, der Ihnen gut für das Gebet scheint.
Gestalten Sie diesen Ort. Dazu können Sie ein Kreuz und persönliche Gegenstände, die Ihnen viel bedeuten, in die Mitte legen und eine Kerze anzünden.
Sie dürfen sicher sein: Jesus Christus ist an jedem Ort, wo man ihn willkommen heißt. Gerade hier und jetzt ist er da und ansprechbar. Die Kerze ist ein Zeichen für seine Gegenwart.

Im Vertrauen auf Gottes Gegenwart beginnen Sie Ihre Andacht mit dem KREUZZEICHEN: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Hier können Sie ein LIED singen:
GL 422,1–3 („Ich steh vor dir“) oder ein Lied, das Sie mögen

Weiterlesen ...

Sonntagsandacht - 4. Fastensonntag

VOM WIRKEN GOTTES
Andacht am 4. Fastensonntag (22.03.2020)

VORBEREITUNG
Suchen Sie sich einen Ort, der Ihnen gut für das Gebet scheint.
Gestalten Sie diesen Ort. Dazu können Sie ein Kreuz und persönliche Gegenstände, die Ihnen viel bedeuten, in die Mitte legen und eine Kerze anzünden.
Sie dürfen sicher sein: Jesus Christus ist an jedem Ort, wo man ihn willkommen heißt. Gerade hier und jetzt ist er da und ansprechbar. Die Kerze ist ein Zeichen für seine Gegenwart.

Im Vertrauen auf Gottes Gegenwart beginnen Sie Ihre Andacht mit dem KREUZZEICHEN:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Hier können Sie ein LIED singen:
GL 365 („Meine Hoffnung und meine Freude“) oder ein Lied, das Sie mögen

Weiterlesen ...

Sonntagsandacht - 3. Fastensonntag

Eine Kerze anzünden

Suchen Sie sich einen Ort in der Wohnung, der Ihnen gut für das Gebet scheint. Das kann (gerade zu mehreren) ein Tisch sein oder ein Sessel. Vielleicht können Sie ein Kreuz auf den Tisch legen und eine Kerze anzünden. Wenn Sie gern singen, suchen Sie sich Ihre Lieblingslieder aus dem Gotteslob heraus und fügen sie ein, wo Sie es für gut halten.

Sie dürfen sicher sein: Jesus Christus ist an jedem Ort, wo man ihn willkommen heißt, gerade hier und jetzt ist er da und ansprechbar. Die Kerze ist ein Zeichen für seine Gegenwart. Und so kann die Andacht bewusst mit dem Kreuzzeichen begonnen werden:

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Weiterlesen ...